AIM - Web Analytics Tool

Reiseland Namibia

Touristen Information

Verlieren Sie sich in einem Land, so groß wie der Himmel. Ein Land in dem die Berge von Sand sind und die Ebenen sich im endlosen Horizont verlieren. Wo der Köcherbaum von der Morgendämmerung der Schöpfung spricht und Wild sich frei von menschlichen Eindringlingen bewegen kann. Kommen Sie nach NAMIBIA, einem Land der unaufhörlichen Entdeckungen!

Klima

Die beste Urlaubszeit ist die kühle, trockene Winterzeit von Mai bis September. Im Sommer, von November bis März, ist die Landschaft oft grüner, aber hohe Temperaturen müssen erwartet werden, sowie plötzliche heftige Schauer.

Der Sommer ist heiß, mit Temperaturen von über 28°C (82°F) zwischen Oktober und Februar, obwohl die Abende kühler sind. Wintertage sind im allgemeinen milder, mit Maximum und Minimum mittel von 20°C (69°F) und 6°C (43°F) im Juli, aber abends und am frühen Morgen kann es kalt werden mit Frost.

Größe und Geographie

Namibia befindet sich in der südwestlichen Ecke Afrikas auf dem Wendekreis des Steinbocks. Im Norden grenzt es an Angola, im Osten an Botswana, im Süden an Südafrika und im Westen an den Atlantik. Der Caprivi im fernen Nordosten erstreckt sich ostwärts bis Simbabwe und Sambia.

Namibia hat eine Gesamtfläche von 823 144 km². Es ist vier mal so groß wie Groß Britanien, mehr als zwei Mal so groß wie Deutschland und größer als Texas.

Topographie

Das Land weist viele kontrastierende Landschaften auf. Dornenbuschsavanne im zentralen Hochland, dichtes Buschfeld, Baumsavanne und endlose Flächen der Etosha Pfanne im Norden, der grandiose Fischfluss Canon im Süden, und schließlich die Namib, der Welt älteste lebende Wüste im Westen des Landes, der an den atlantischen Ozean stößt.

Bevölkerung

Nach Schätzungen von 1998 beträgt die Gesamtbevölkerung Namibias 1,8 Millionen, mit einer Dichte von 1,7 Menschen auf den km² und einem jährlichen Zuwachs von 3,1%. Die Bevölkerung ist heterogen, mit elf Bevölkerungsgruppen, die friedlich beieinander leben und die dem Land einen Schatz an kultureller Vielfalt geben.

Der größte Teil der Bevölkerung lebt auf dem Land. Windhoek, die Hauptstadt, ist die einzige Stadt mit mehr als 250 000 Einwohnern. Andere größere Orte sind Keetmanshoop, Ondangwa, Oshakati, Otjiwarongo, Rehobth, Rundu, Swakopmund, Walvis Bay und Tsumeb.

Gesundheitsbestimmungen

Impfung gegen Pocken, cholera und Gelbfieber sind nicht nötig. Besucher, die aber durch Länder, wo Gelbfieber endemisch ist, reisen, sollten einen internationalen Impfschein besitzen. Diese Bestimmung trifft nicht auf Flugreisende zu. Bitte wenden Sie sich an Ihren Anbieter oder Ihren Hausarzt um weitere Einzelheiten. Keine weiteren Impfungen sind notwendig.

Flugreisen

Der Hosea Kutako Flughafen (Windhoek International Airport), 45 km (28 M) östlich der Hauptstadt, ist der Haupteinreiseort für Namibia. Es gibt Landepisten überall im Land und Charterflugdienste sind in Windhoek und Swakopmund (Küstenort) zu erhalten.

Flüge von den USA

Tägliche Flüge von Atlanta, Chicago und New York nach Johnnesburg sind möglich. Ebenso gibt es tägliche Verbindungen von Johannesburg nach Windhoek. Bitte treten Sie mit DELTA AIRLINE International flight division in Verbindung, wenn Sie mehr Informationen benötigen.

Flüge von Europa
Direktflüge von Frankfurt (Deutschland) oder London (England) nach Windhoek sind möglich. Andere Bestimmungsorte in Europa sind über Johannesburg erreichbar, von wo täglich Flüge nach Windhoek zur Verfügung stehen. Bitte bei Ihrem Reiseunternehmen nachfragen, wegen Einzelheiten.    

Was zieht man an

Während des Tages ist die Kleidung im allgemeinen freizeitmäßig, obwohl in einigen besseren Hotels, Restaurants und Bars Jeans, T-shirts und Gummilatschen nicht akzeptabel sind während der Abende, wenn bessere Freizeitkleidung erwünscht ist.

Morgens und Abends kann es kühl werden während der Wintermonate (Mai bis September), deshalb warme Sachen, wie lange Hosen, langärmlige Hemden und Pullover oder Anoraks nicht vergessen. Während der heißen Sommermonate (Oktober bis April) sind lockere Kleidung und breitkrempige Hüte und Regenmantel nötig. Nach dem Regen kann es schnell abkühlen, so dass eine leichte Jacke zu empfehlen ist für den Abend. Moskitos können lästig sein an Sommerabenden, weshalb langärmlige, leichte Hemden und lange Hosen, um die Arme und Beine zu schützen, angebracht sind. An der Küste sind warme Kleider immer nötig, wo Nebel und kalte Winde unangenehm werden können.

Zeit

Im Sommer hat Namibia zwei Stunden vor Greenwich und die gleiche Zeit wie Südafrika. Im Winter ist die namibische Zeit eine Stunde vor Greenwich und somit eine Stunde hinter der südafrikanischen Zeit.

Sommerzeit beginnt um 2h00 am ersten Sonntag im September, Winterzeit um 2h00 am ersten Sonntag im April.

Haftungsausschluss:

Während sorgfältig darauf geachtet wurde, dass die auf dieser Seite enthaltenen Informationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zutreffend und korrekt sind, können sich Änderungen der Umstände nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf die Richtigkeit dieser Informationen auswirken.